KOSTENLOSER VERSAND AB 50 €
CUSTOM MADE HULA HOOPS & MORE
HOTLINE 05085 35 71 393
14 TAGE RÜCKGABERECHT

Hula Hoop lernen - so gelingt es

1. So wählst Du den richtigen Hula-Hoop-Reifen...

Das Lernen von Hula Hoop beginnt mit der Auswahl des passenden Hula Hoop Reifens. Anders als viele denken, gibt es eine Reihe von Unterschieden bei Hula Hoop Reifen, von denen einige mehr und andere weniger wichtig beim Lernen sind:

  • Hula Hoop Reifen sind in den verschiedensten Ausführungen bei uns erhältlich, die sich hinsichtlich Größe, Material und Gewicht unterscheiden. Rund sind sie allerdings alle. Wichtig ist die passende Größe des Hoops: Eine Faustregel besagt, der Reifen sollte im Stand vom Boden aus bis ca. zum Bauchnabel bzw. bis zur Hüfte reichen. Natürlich kannst Du Deine Größe auch individuell bei uns wählen... Am Anfang ist es leichter den Hoop kreisen zu lassen, desto größer und schwerer der Hoop ist. Ein Hoop von 100cm Durchmesser und 2,5cm Stärke eignet sich bestens für Anfänger (Erwachsene).

  • Hooping mit schwereren Reifen ist etwas anstrengender, weshalb diese vor allem im Fitnessbereich Anwendung finden, aber auch sehr gerne von Anfängern genutzt werden für die ersten Hoopdance Erfahrungen. 

  • leichtere Hula Hoop Reifen eignen sich dagegen eher für Tänze und Choreografien, die auch darauf zielen, kleine Kunststücke mit diesen auszuführen. Dies sind Reifen von 2cm Stärke und meistens einer Größe von 90cm - jedoch variiert dies nach persönlichen Vorlieben.

  • achte als Erwachsener unbedingt darauf, einen größeren Hula Hoop Reifen mit einem Durchmesser von ca. einem Meter zu verwenden, sofern Du Anfänger bist.

  • mit kleineren Hula Hoop Reifen aus dem Spielwarenladen, die eigentlich für Kinder gedacht sind, ist das Kreisen viel schwieriger, da diese schlichtweg zu leicht und "schlecht" verarbeitet sind und somit keinen Halt am Köper aufweisen. Es wird Dir als absoluter Anfänger nur schwerlich gelingen und schnell würdest Du mit diesen Kinderreifen die Lust am Hoopen verlieren.

 

2. Für Deine ersten Versuche benötigst Du...

  • einen passenden Hula Hoop Reifen (ohne Wasser/Magneten/Sand oder ähnlicher Füllung) 


  • angenehme, leichte und möglichst enganliegende Kleidung (am besten aus Baumwolle)


  • reichlich Platz


  • wenn Du magst: Musik


Achte bei Deiner Kleidung darauf, dass sie eng am Körper anliegt und nicht "herumschlabbert".
Mit eng anliegender Kleidung ist es das Hula Hoopen einfacher, denn es ist kein Stoff im Weg, wenn Du springst und Dich bewegst.


3. Hula Hoop lernen - so gelingt`s...

Wenn Du den richtigen Hula Hoop Reifen für Dich gefunden hast, wird es Dir kaum Probleme bereiten, diesen schon bald elegant um die Hüften kreisen zu lassen. Einige Hinweise zur Technik solltest Du aber dennoch beachten:

  • aus dem normalen Stand heraus musst Du zunächst einen Fuß nach vorne stellen und dann so stehen bleiben.


  • lege Dir den Hula Hoop Reifen um die Taille und halte diesen mit beiden Händen so fest, dass er auf Deinem Rücken am Kreuzbein oder etwas drüber anliegt. Achte darauf, dass der Reifen nicht schräg steht, sondern sich genau parallel zum Boden befindet.


  • gebe nun dem Reifen mit beiden Händen Schwung und beginne unmittelbar, Deine Hüfte vor- und zurückzubewegen. Bewege Deinen Bauch vor und zurück, so dass der Reif sich in einer kreisenden Bewegung vorne um den Bauch und danach hinten um Deinen Rücken bewegt. Das Gewicht solltest Du dabei abwechselnd vorne und hinten auf Deine Beine verlagern.


Beachte, dass man beim Hooping keineswegs kreisende Bewegungen mit der Hüfte ausführt, sondern diese tatsächlich nur vor und zurück bewegt, um den Reifen um die Taille kreisen zu lassen.

  • jetzt musst du Deine Richtung finden. Für einige ist es leichter, den Reifen rechts herum zu drehen - andere bevorzugen den Linksdreh. Einfach mal ausprobieren und schauen, was sich besser anfühlt. Du solltest mit der Richtung weiter machen, die Dir am angenehmsten vorkommt & erst später auch die andere Richtung üben für ein gleichmäßiges Training.

  • versuche Deine Hüften beim Schaukeln so zu bewegen, dass Du nach und nach einen Rhythmus mit dem Reifen findest. Sollte der Reifen etwas runterrutschen, kannst Du leicht in die Knie gehen und den Reifen weiter kreisen lassen - so wandert der Reifen wieder hoch zum Bauch.

Wenn Du Dich damit sicher fühlst, kannst Du Dich an diese Dingen versuchen: 

  • verändere die Geschwindigkeit! Indem Du das Gewicht schneller von vorne nach hinten verlagerst, kannst Du die Geschwindigkeit variieren und verändern. Das funktioniert übrigens auch, wenn Du den Bauch bzw. die Taille schneller vor und zurück bewegst.

  • wenn Du es schaffst, den Reifen länger ohne Unterbrechung rotieren zu lassen, kannst Du eine Variation versuchen: Drehe Dich beim Rotieren in dieselbe Richtung, in der sich auch der Reifen dreht.

  •  jetzt kannst Du eine weitere Variation versuchen: lass den Reif um Deinen Po rotieren. Dazu musst Du zuerst die Geschwindigkeit reduzieren. Der Reifen rutscht jetzt etwas tiefer über den Hintern. Dann machst Du wieder mehr "Dampf" und lässt den Reifen um Deinen Po rotieren. Du wirst merken, dass Du Deinen Schwerpunkt etwas tiefer legen musst, damit der Ring perfekt weiter rotiert.

Lass Dich von ein paar Fehlversuchen nicht frustrieren - dies gehört eben zum Lernen dazu. Wenn Du Dich an die genannten Ratschläge hältst, wird Dir das Hooping mit etwas Übung schon bald gelingen.

 

Eine Videoanleitung von Tasha (Geschäftsführung von HappyHooping.de):

   

Du möchtest noch mehr Tricks lernen, schau mal hier: 
https://www.happyhooping.de/hoopdance-tv/

 

Was ist Hula Hoop Workout / Fitness?

Hula Hooping ist als Ganzkörpertraining sowie Ausdauertraining zu verstehen. Es fördert die Koordination und ist gut für Herz und Kreislauf, dabei werden vor allem die weibliche Problemzonen wie Bauch, Beine und Po trainiert sowie gestrafft. Durch rhythmische und gleichmäßige Bewegung des Körpers wird außerdem die Fettverbrennung im Körper angekurbelt. 



Der konsequente Dreh des Reifens um die Taille macht nicht nur Spaß, sondern führt Schritt für Schritt zur Wunschfigur. Die Möglichkeiten des Hula Hoop Reifens für ein effektives Workout sind vielseitig und lassen sich durch die Kombination mit anderen beliebigen Sportarten zusätzlich erweitern - ob mit Pilates, Yoga, Modern Dance und vielem mehr... 



Der Hula Hoop Reifen ist ein Sportgerät mit unendlich vielen Einsatzmöglichkeiten! 

 

Was ist Hoop Dance?

Hoop Dance ist eine Form des freien Tanzes mit einem oder mehreren Hoops für Erwachsene jeden Alters. Im Unterschied zu den bekannteren leichten 'Spielzeug' - Hula Hoops für Kinder nutzen HooperInnen schwerere und größere Hoops von ca. 90-110cm Durchmesser.

Hooping ist geprägt durch die Kombination von verschiedenen Bewegungen in und mit dem Hoop. Weit mehr als nur das Rotieren um die Taille, wird der Hoop um die Füße, Knie, Hüften, Brust, Schultern und Arme horizontal und vertikal kreisen gelassen sowie frei um den Körper herum geführt. Die unzähligen Möglichkeiten der Gestaltung der einzelnen Bewegungen können dabei auch von bestimmten Tanzstilen inspiriert sein und von den HooperInnen individuell kombiniert werden.

Die Freiheit, den Hoop überall hin mitzunehmen, sowohl zu Hause alleine als auch in der Gruppe in Parks oder in Sporthallen zu hoopen, ermöglicht die uneingeschränkte Ausübung dieses sportlichen Tanzes. In den USA, Australien und Großbritannien schon länger bekannt, erlangt Hoop Dance in Deutschland erst seit wenigen Jahren mehr Bekanntheit. 

 

 

Zuletzt angesehen